Mit Schokolade Regenwald und Klima retten

8. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Klimaschutz mit allen Sinnen! Kakao und Kaffee wachsen in den Tropen. Für ihren Anbau wird oft Regenwald zerstört. Geht das auch anders? Ja! PERÚ PURO arbeitet direkt mit 50 Kleinbauernfamilien in Peru zusammen. Sie bauen Kakao und Kaffee in artenreichen, Biodiversität und Klima schützenden Agroforstsystemen an. Bis zu 70 verschiedene einheimische Baumarten wachsen neben Kakao, Obst und Gewürzen. Fast 1.000 Hektar Regenwald haben die Landwirt:innen inzwischen sogar zu privaten Regenwaldschutzgebieten erklärt. Direkt an den Kakaobäumen im Tropicarium des Palmengartens erfahren die Teilnehmer:innen mehr über die Besonderheiten der Pflanzen, den besonderen Anbau in Agroforstsystemen in Peru und die Bedeutung des Schutzes tropischer Regenwälder für unser Klima. Dabei erleben die Teilnehmer:innen Kakao und Kaffee mit allen Sinnen. Wir haben Kakaoschoten, Bohnen, Nibs, Kakaoschalentee, Kakaobutter, Kakaomasse, Kakaopulver und natürlich Schokolade dabei. Im Zuge der Verkostung erläutern wir auch, wie aus den Samen des Kakaobaums am Ende Schokolade wird und warum Mücken dabei eine ganz besondere Rolle spielen. Natürlich darf man auch an unserem besonderen Kaffee schnuppern.

Riechen und Naschen

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Der Schäfergarten ist ein öffentlicher Gemeinschaftsgarten auf dem Rutschenhügel eines Offenbacher Spielplatzes, er ist interkultureller Duft-, Nasch-, Mitmach- und Permakultur-Garten. Dort wachsen Pflanzen aus aller Welt, die zum lokalen Klima passen. Gemeinschaftlich baut die Initiative Essbare Stadt Offenbach hier Gemüse, Obst und Kräuter an. Hier lernen sich Menschen kennen, die oft lange Zeit anonym nebeneinander gewohnt haben, tauschen sich über Gartenwissen aus und unterstützen sich auch bei ganz anderen Fragen. Die Kinder vom Spielplatz ernten fast den ganzen Sommer frische Himbeeren und Erdbeeren. Zur Klimagourmetwoche laden wir euch zu einer Kräuter- und Duftpflanzen-Führung ein und erklären, welche Funktionen die Pflanzen in den Beeten haben. Anschließend kann gemeinsam gegärtnert werden. Kommt vorbei, denn es wird aromatisch!

Projekt RIFF GARTEN

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Sensibilisierung gegenüber Klimawandel funktioniert nur, wenn er begreifbar gemacht wird. Dieser Sichtweise folgt unser Programm: Begehung der RIFF-GARTEN-Anlage mit ihren Fischen, Insekten und Nutzpflanzen, Workshop über Ernte und Zubereitung aus den Zutaten (die zehn Meter weiter geerntet werden können). Plus: Kurzvortrag über Funktionsweise des Aquaponik-Ansatzes, Erfahrungen aus Deutschland und Ruanda.

Essbare Stadt

6. Juli 2022 - Satellit, Veranstaltungen

Klimagärtnern im urbanen Neuland

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Hinterhof-Himbeeren, Fassaden-Wein, Dach-Schnittlauch in der Stadt: Wie ein Betonhinterhof zu einer grünen Stadtoase der Selbstversorgung werden kann, das vermittelt diese Aktion. Seit zehn Jahren grünt und wächst es im Hinterhof sowie auf dem Dachgarten der Klimawerkstatt. Das ist nicht nur gut fürs Klima, sondern liefert auch frische Beeren, Kräuter und Lebensmittel für die urbane Selbstversorgung. Akteur:innen sind die Stadtgärtnerin Sybille Fuchs und der Architekt Jan Jacob Hofmann.

Naturwandeln rund um die Kita

6. Juli 2022 - Bildungseinrichtung, Veranstaltungen

Die Stadt ist unser Garten: Hier gibt es immer etwas zu erforschen, zu werkeln und mitzuteilen. Wir machen uns auf von der Kita in die Natur. Wir suchen Nussbäume für die Eichhörnchen oder Beeren, die Vögel gerne essen. Auch im Herbst gibt es in der Stadt viel zu entdecken und erforschen: Ihr lernt, die Natur selbst zu entdecken, ihr findet euren Lieblingsbaum und nehmt euch Zeit, diesen zu beoachten. Wir schauen nach Essbarem für Vögel, Eichhörnchen und Insekten. NUR WAS MAN KENNT, KANN MAN SCHÜTZEN Unsere Herangehensweise: jahreszeitliche Erkundungen der Stadtnatur * Erforschen mit allen Sinnen * Natur erfahren, die Geschichten festhalten und teilen ab Vorschulalter – Grundschule, Termine vormittags ca. 2–3 Stunden

Wilde Teigtaschen

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Zusammen drehen wir eine Runde durch das Nordend und entdecken die essbaren Wildpflanzen der Umgebung. Anschließend verarbeiten wir (vom Wildpflanzensalon vorab gesammelte) Pflanzen gemeinsam zu gefüllten Teigtaschen und lassen den Abend bei einem Essen ausklingen.

Biodiversität & Klima – die Zukunft der Ernährung

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Vom Anbau über den Transport bis hin zur Verpackung: Die Art unserer Ernährung trägt maßgeblich dazu bei, wie viel CO2 freigesetzt wird und wie viele Ressourcen wir verbrauchen. Welche Entwicklungen bedrohen aktuell die Ernährungssicherung? Und gibt es innovative, nachhaltige Ansätze? Anlässlich des Klimagourmet-Festivals diskutieren wir bei unserem Rundgang durch die Ausstellung verschiedene Ideen und wagen einen Blick in die Zukunft der Ernährung.

Heimaternte & Naturküche

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Erlebe in den Urban Gardens der GemüseheldInnen Frankfurt, wie nach dem Vorbild der Natur gegärtnert wird und wie die Lehren der Permakultur als Kraftquellen für Natur und Mensch das Leben nachhaltig fördern. Die Natur wird in den Pflanzen und der Ernte in ihrer Schönheit erlebbar. Der Mensch blüht durch die Verbindung mit der Natur auf und kann aktiv einen Beitrag gegen die Klimaveränderung leisten. Mit der Natur zu leben, hilft dem Menschen, sein Energielevel zu steigern und gleichzeitig nachhaltig das Stresslevel zu reduzieren. Ein Teil des Events widmet sich dem Gärtnern, den Pflanzen und dem Wesen der Permakultur. Der zweite Teil wird sich um eine natur- und menschengerechte Ernährung drehen. In einer Mitmachaktion wird eine Überraschung entstehen, die mit nach Hause genommen werden darf. Die Veranstaltung wird von Juliane Huth, Ayurveda Health Consultant, begleitet. Weiterführende Informationen findest du hier: www.julianehuth.de

Heimaternte & Naturküche

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Erlebe auf der Stadtfarm der GemüseheldInnen Frankfurt, wie nach dem Vorbild der Natur gegärtnert wird und wie die Lehren der Permakultur als Kraftquellen für Natur und Mensch das Leben nachhaltig fördern. Die Natur wird in den Pflanzen und der Ernte in ihrer Schönheit erlebbar. Der Mensch blüht durch die Verbindung mit der Natur auf und kann aktiv einen Beitrag gegen die Klimaveränderung leisten. Mit der Natur zu leben, hilft dem Menschen, sein Energielevel zu steigern und gleichzeitig nachhaltig das Stresslevel zu reduzieren. Ein Teil des Events widmet sich dem Gärtnern, den Pflanzen und dem Wesen der Permakultur. Der zweite Teil wird sich um eine natur- und menschengerechte Ernährung drehen. In einer Mitmachaktion wird eine Überraschung entstehen, die mit nach Hause genommen werden darf. Die Veranstaltung wird von Juliane Huth, Ayurveda Health Consultant, begleitet. Weiterführende Informationen findest du hier: www.julianehuth.de

Nachhaltig einkaufen und essen

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Wir zeigen allen Neugierigen einen Tag lang, wie einfach es sein kann, verpackungsfrei, saisonal, regional und bio einzukaufen. Außerdem gibt es bei unserem Tag der offenen Tür Probier- und Mitmachstationen: zum Beispiel mit unserer Winzerin Agnes Schütte, die nicht nur Weine, sondern auch besondere Traubensäfte vorstellt, oder unserem Imker Andreas Kramer. Außerdem bieten wir Speisen und Getränke aus unserem Sortiment an und zeigen, wie viel Verpackung sie einsparen & wie gut sie schmecken.

Wildes Fermentieren

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Gemeinsam mit Magdalena Hartmann von eightfingerfood zeigt der Wildpflanzensalon Art & Gattung den Teilnehmer:innen, wie man essbare Wildpflanzen in das Fermentieren einbinden kann. Die Teilnehmenden lernen zuerst mit Anna vom Wildpflanzensalon ein paar der essbaren Wildpflanzen kennen und erfahren später von Magda, wie sie sie fermentieren können. Die oben beschriebene Veranstaltung ist nur eine von diversen in dieser Woche.

SAISONAL, REGIONAL, BIO & FAIR

6. Juli 2022 - Satellit, Veranstaltungen

Naturwandeln & Klimahäppchen

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

An drei Stationen macht Sybille Fuchs, Leiterin der Klimawerkstatt in Ginnheim, den Klimawandel anhand von Grünflächen in der Stadt erfahrbar. Gemeinsam flanieren die Teilnehmer:innen an drei Stationen entlang: angefangen beim mediterranen Nizzagarten, weiter am Mainufer bis zum Museumsgarten des Historischen Museums. Um das leibliche Wohl zur Mittagszeit kümmert sich Magdalena Hartmann von eightfingerfood mit klimafreundlichen Genüssen aus der osteuropäischen Küche.

Essen, wo’s herkommt!

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Dieses Pop-up-Restaurant mitten auf dem Acker bringt ökologische, saisonale und vor allem regionale Lebensmittel vom Feld auf den Tisch – Hofführung sowie gemeinsames Ernten und Essen inklusive!