VEGANES OPIUM FÜRS VOLK

10. August 2022 - Gastro-Special, Veranstaltungen

Schmutzige Hände wühlen in schwarzer Erde, vom Nachbartisch ertönt lautes Gegröle, Flaschen klirren, laute Musik bricht aus den Boxen, Korn fließt, es riecht nach deftig-herzhafter Küche: Man ist im LEUCHTENDROTEN im Hotel LINDLEY LINDENBERG. Die Köpfe hinter dem Konzept, Denise Omurca (The Brain), Lukas Dickmann (Head of Booze) & Niclas Horn (Head Chef), sehen den LEUCHTENDROTEN als Ort, an dem man derbdeftige und verständliche vegane Küche bekommt; unkompliziert, aufgelockert, mit viel Herz und noch mehr Wein. Wenn Niclas sein Curry kocht, Kimchi einlegt und gedämpfte Buns mit Shiitake-Füllung auf die Tische stellt, wird klar: Das ist zeitgenössische internationale Küche, basierend auf regionalen Zutaten. Lieblingsgerichte aus unterschiedlichen Kulturen werden so neu interpretiert, aber ohne Chichi, ohne Geschmackseinbußen, dafür mit viel Umami. Der LEUCHTENDROTE soll Spaß machen und dazu animieren, gemeinsam die guten Manieren abzulegen.

FESTIVAL-FAMILIENSONNTAG

18. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Euch erwartet ein herbstlicher Familiensonntag mit Gewächshaus-Picknick, spannenden Aktionen von Basteln bis Apfelsaftpressen und Quiz-Touren durch die Felder mit Eric Mayer – bekannt aus PUR+ und Terra Xplus. DIE VERANSTALTUNG LERNEN, SPASS UND EIN PROMINENTES HIGHLIGHT… Am Familiensonntag erwartet euch ein harmonisches Herbst-Event. Auf dem Plan stehen Picknick im Gewächshaus, spannende Aktionen, Basteln, Malen, Schmecken und Entdecken mit einem medial bekannten Profi und der DIE KOOPERATIVE in Frankfurt-Oberrad. SPANNEND WIRD’S MIT: ERIC MAYER VON PUR+ UND TERRA XPLUS Kommt mit uns in die Felder – die Welt ist ein Abenteuer! Bucht eine Quiz-Expedition mit Eric Mayer. Der Moderator und Reporter, bekannt aus PUR+ und Terra Xplus, führt euch mit kuriosen Fakten und kniffligen Fragen rund um Klimagärtnern, Huhn und Ei durch die Natur. Jede gebuchte Tour hat Platz für maximal 30 Personen. Weitere tolle Aktionen in und um DIE KOOPERATIVE: Apfelsaft pressen und Apfelquiz | Farben herstellen & malen mit Naturfarben | Vorlesestunde | Plastiksparen im Familienalltag | Bienen- und Honigquiz | Schrottkunstwerk bauen | Zero-Waste basteln | weitere Aktionen von Naturbingo und Dosenwerfen bis Eierlauf durch die Felder. Bringt eure Picknickdecken mit und macht es euch bei jedem Wetter in einem der großen Gewächshäuser bequem. Ihr könnt euer eigenes (Zero-Waste-) Picknick mitbringen sowie Getränke und Kuchen vor Ort kaufen. Die Einnahmen des Kuchenverkaufs gehen an ein gemeinnütziges Kinder-Kochprojekt. Wichtige Hinweise: Der Klimagourmet-Festival Familiensonntag soll so vielen Familien mit Kids in Frankfurt wie möglich Spaß bereiten – deshalb ist die Veranstaltung kostenlos. Wir bitten euch daher, nur die Anzahl an Tickets zu buchen, die ihr benötigt und wenn ihr nicht selbst teilnehmen könnt, die Tickets weiterzugeben. Anreise: Keine Parkmöglichkeiten. Da die Gärtnerei inmitten der Oberräder Felder liegt, bietet das Umfeld keine Parkplätze. Wir empfehlen die Anreise mit ÖPNV oder mit dem Fahrrad. Wir freuen uns auf einen bunten und harmonischen Klimagourmet-Festival Familiensonntag mit euch! Bitte beachten: Zusätzlich zum Klimagourmet-Festival Einlassticket könnt ihr eine der drei Quiz-Touren mit Eric Mayer buchen. DIE PARTNER Die Veranstalter:innen: Das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main, DIE KOOPERATIVE eG, Klimagourmet, Team Frankfurt Klimaschutz In Kooperation und unterstützt von: Umweltlernen in Frankfurt e. V., Plastik sparen – Petra Kreß, Imkerei Kleebrig, SoLaWi maingrün, gramm genau GmbH INFOS Dauer: ca 5 Stunden, Einlass ab 12:00 Uhr Treffpunkt: DIE KOOPERATIVE eG, Im Bärengarten 5, 60599 Frankfurt-Oberrad Rollstuhl- und/oder Kinderwagengerecht: Nein Mindestalter: 4

Mit Schokolade Regenwald und Klima retten

8. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Klimaschutz mit allen Sinnen! Kakao und Kaffee wachsen in den Tropen. Für ihren Anbau wird oft Regenwald zerstört. Geht das auch anders? Ja! PERÚ PURO arbeitet direkt mit 50 Kleinbauernfamilien in Peru zusammen. Sie bauen Kakao und Kaffee in artenreichen, Biodiversität und Klima schützenden Agroforstsystemen an. Bis zu 70 verschiedene einheimische Baumarten wachsen neben Kakao, Obst und Gewürzen. Fast 1.000 Hektar Regenwald haben die Landwirt:innen inzwischen sogar zu privaten Regenwaldschutzgebieten erklärt. Direkt an den Kakaobäumen im Tropicarium des Palmengartens erfahren die Teilnehmer:innen mehr über die Besonderheiten der Pflanzen, den besonderen Anbau in Agroforstsystemen in Peru und die Bedeutung des Schutzes tropischer Regenwälder für unser Klima. Dabei erleben die Teilnehmer:innen Kakao und Kaffee mit allen Sinnen. Wir haben Kakaoschoten, Bohnen, Nibs, Kakaoschalentee, Kakaobutter, Kakaomasse, Kakaopulver und natürlich Schokolade dabei. Im Zuge der Verkostung erläutern wir auch, wie aus den Samen des Kakaobaums am Ende Schokolade wird und warum Mücken dabei eine ganz besondere Rolle spielen. Natürlich darf man auch an unserem besonderen Kaffee schnuppern.

Kinderernährung: genussvoll und klimafreundlich

8. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Das Thema Essen spielt für viele Familien eine große Rolle. Wir (Franzi von gramm.genau und Stephanie, unsere Gast-Workshopleitung) möchten gemeinsam mit euch folgende Fragen klären: Wie lernen Kinder, selbstbestimmt, vollwertig und genussvoll zu essen? Wie kann Kinderernährung klimafreundlich gestaltet werden? Darüber hinaus wird es Empfehlungen für die Lebensmittelauswahl & Rezeptideen für abwechslungsreiche, einfache und vollwertige Kindergerichte & Snacks geben. Eines der Rezepte wird dann vor Ort zubereitet und vernascht. ;))

Roots and Seeds – Küche und Kino

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Die UND-Küche hat sich zum Ziel gesetzt, internationale Einflüsse in einen regionalen und saisonalen Rahmen zu übersetzen. Der Offenbacher Schäfergarten ist ein öffentlicher Gemeinschaftsgarten auf dem Rutschenhügel eines Spielplatzes, er ist Duft-, Nasch-, Mitmach- und Permakultur-Garten. Dort wachsen Pflanzen aus aller Welt, die zum Offenbacher Klima passen. In Kooperation mit Essbare Stadt & Stadtbiotop veranstalten wir samstags ein Gartenkino und bereiten euch vorher Arepas, kolumbianische Maisfladen, zu. Mit eigens angesetzten Fermenten, Pasten, Chutneys und zahlreichen weiteren veganen Leckereien gefüllt, die mit jedem Bissen ein neues Geschmackserlebnis bieten. Wir legen den Fokus auf ein Zusammenspiel von lokalen Wurzelgemüsen und freuen uns auf Kräuter und Gemüse aus dem Schäfergarten. Kommt vorbei, denn es wird aromatisch! (Arepas 14–21 Uhr, Kino 19–22 Uhr, Hauptfilm 20 Uhr) Filme: https://www.youtube.com/watch?v=nhHPC3dNpU8 https://www.bzfe.de/nachhaltiger-konsum/netzwerke-bilden/foodrevolution-im-film/

Dürfen wir Tiere essen?

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Ist es legitim, Tiere zum Zwecke des Verzehrs zu töten? Ist es ethisch verantwortbar, Tierprodukte wie Käse, Milch und Eier zu konsumieren? Sollten wir ganz auf die Haltung von Tieren verzichten? Ist das überhaupt möglich? Diesen und anderen Fragen möchte der Diskussionsabend nachgehen. Es sind Fragen, die, seit wir wissen, dass die sog. „Nutztierhaltung“ maßgeblich zum Klimawandel beiträgt, auch für die menschliche Spezies überlebenswichtig geworden sind. Nach Impulsvorträgen der Referenten soll hierüber eine kontroverse Diskussion geführt werden, in die auch das Publikum interaktiv eingebunden werden soll. Referenten: Klaus Reichert, Schriftsteller, Journalist und Künstler Patrick Schönfeld, Humanist, Tierrechtsaktivist und Youtuber, bekannt als „Der Artgenosse“

Heimaternte & Naturküche

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Erlebe in den Urban Gardens der GemüseheldInnen Frankfurt, wie nach dem Vorbild der Natur gegärtnert wird und wie die Lehren der Permakultur als Kraftquellen für Natur und Mensch das Leben nachhaltig fördern. Die Natur wird in den Pflanzen und der Ernte in ihrer Schönheit erlebbar. Der Mensch blüht durch die Verbindung mit der Natur auf und kann aktiv einen Beitrag gegen die Klimaveränderung leisten. Mit der Natur zu leben, hilft dem Menschen, sein Energielevel zu steigern und gleichzeitig nachhaltig das Stresslevel zu reduzieren. Ein Teil des Events widmet sich dem Gärtnern, den Pflanzen und dem Wesen der Permakultur. Der zweite Teil wird sich um eine natur- und menschengerechte Ernährung drehen. In einer Mitmachaktion wird eine Überraschung entstehen, die mit nach Hause genommen werden darf. Die Veranstaltung wird von Juliane Huth, Ayurveda Health Consultant, begleitet. Weiterführende Informationen findest du hier: www.julianehuth.de

Heimaternte & Naturküche

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Erlebe auf der Stadtfarm der GemüseheldInnen Frankfurt, wie nach dem Vorbild der Natur gegärtnert wird und wie die Lehren der Permakultur als Kraftquellen für Natur und Mensch das Leben nachhaltig fördern. Die Natur wird in den Pflanzen und der Ernte in ihrer Schönheit erlebbar. Der Mensch blüht durch die Verbindung mit der Natur auf und kann aktiv einen Beitrag gegen die Klimaveränderung leisten. Mit der Natur zu leben, hilft dem Menschen, sein Energielevel zu steigern und gleichzeitig nachhaltig das Stresslevel zu reduzieren. Ein Teil des Events widmet sich dem Gärtnern, den Pflanzen und dem Wesen der Permakultur. Der zweite Teil wird sich um eine natur- und menschengerechte Ernährung drehen. In einer Mitmachaktion wird eine Überraschung entstehen, die mit nach Hause genommen werden darf. Die Veranstaltung wird von Juliane Huth, Ayurveda Health Consultant, begleitet. Weiterführende Informationen findest du hier: www.julianehuth.de

Good Food. Good Mood.

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Ganzheitlicher Vortrag im Panoptikum des Lindley Lindenberg Hotels zur natürlichen Ernährungs- und Lebensstilmedizin. Schwerpunkt des Vortrags ist das Erklären der natürlichen Kraftquellen, die dem Menschen zur Verfügung stehen: durch eine pflanzenbasierte und saisonale Ernährung sowie eine Lebensweise, die sich an den Naturrhythmen orientiert. Eine natürliche Ernährung, die sich an der lokalen Ernte orientiert, ist ein Segen für Mensch und Natur. Kurze Transportwege unterstützen aktiv den Klimaschutz und helfen, eine lebenswerte Zukunft ganzheitlich mitzugestalten. Biologische Snacks und Getränke werden als Seelenfutter und Genusserlebnis gereicht. Bitte bringe etwas zum Schreiben mit. Ein begleitendes Handout erhältst du im Anschluss. Plane auch gerne noch etwas Zeit zum Verweilen ein, um die tolle Location und die entstehenden Gespräche genießen zu können. Für die Veranstaltungen können Tickets zum Verschenken gekauft werden.

KLIMASNACKS SELBST MACHEN

6. Juli 2022 - Bildungseinrichtung, Veranstaltungen

Ob Wraps, Veggi-Pizza oder Pausenbrot: Mit vegetarischen und veganen Snacks können wir das Klima schonen. In der klimafreundlichen Kochwerkstatt wird ausprobiert, kreiert und verkostet. Schüler:innen bereiten in der Lehrküche der Schule verschiedene vegetarische und vegane Snacks mit Zutaten der Saison, der Region und aus Bioanbau zu. So wird jeder selbst zubereitete Snack ein klimafreundlicher Genuss. Auch erfrischende Drinks stehen auf dem Speiseplan. Die Jugendlichen verkosten und bewerten im Anschluss alle Speisen, Snacks und Getränke. Sie diskutieren, welche der Speisen nicht nur lecker schmecken, sondern auch in der schuleigenen Cafeteria oder am Schulkiosk angeboten werden können. Geeignet für Schulen mit ausgestatteter Lehrküche. Dauer: max. 4 Unterrichtsstunden

Klimagärtnern im urbanen Neuland

6. Juli 2022 - Partner, Veranstaltungen

Hinterhof-Himbeeren, Fassaden-Wein, Dach-Schnittlauch in der Stadt: Wie ein Betonhinterhof zu einer grünen Stadtoase der Selbstversorgung werden kann, das vermittelt diese Aktion. Seit zehn Jahren grünt und wächst es im Hinterhof sowie auf dem Dachgarten der Klimawerkstatt. Das ist nicht nur gut fürs Klima, sondern liefert auch frische Beeren, Kräuter und Lebensmittel für die urbane Selbstversorgung. Akteur:innen sind die Stadtgärtnerin Sybille Fuchs und der Architekt Jan Jacob Hofmann.

Naturwandeln rund um die Kita

6. Juli 2022 - Bildungseinrichtung, Veranstaltungen

Die Stadt ist unser Garten: Hier gibt es immer etwas zu erforschen, zu werkeln und mitzuteilen. Wir machen uns auf von der Kita in die Natur. Wir suchen Nussbäume für die Eichhörnchen oder Beeren, die Vögel gerne essen. Auch im Herbst gibt es in der Stadt viel zu entdecken und erforschen: Ihr lernt, die Natur selbst zu entdecken, ihr findet euren Lieblingsbaum und nehmt euch Zeit, diesen zu beoachten. Wir schauen nach Essbarem für Vögel, Eichhörnchen und Insekten. NUR WAS MAN KENNT, KANN MAN SCHÜTZEN Unsere Herangehensweise: jahreszeitliche Erkundungen der Stadtnatur * Erforschen mit allen Sinnen * Natur erfahren, die Geschichten festhalten und teilen ab Vorschulalter – Grundschule, Termine vormittags ca. 2–3 Stunden